Home      
English ANDREAS MEIER
Leinwand 1 CLOSER UP
Leinwand 2 Der Titel zielt auf die Frage von Wahrnehmungsnähe und -distanz und befragt somit das Verhältnis von Bildobjekt und Betrachter. Das Gefühl der Unschärfe als Frage der Einstellung eines Objektivs ist auch eine Frage der Wahrnehmungshaltung, die eine Sache ins Zentrum der Betrachtung rückt oder zurückversetzt.

Ein darüber wegschweifender Blick hinterlässt im Gedächtnis vage Spuren einer flüchtigen Begegnung. closer up fordert vertieftes Sehen, Nähertreten,  Zurücktreten, farbsinnendes Meditieren und rationale Bildanalyse.

Bei closer up sind Farbfelder gleichberechtigte Entitäten, die nicht als hard edge-Elemente konfrontativ einander gegenüberstehen und sich mengengleich behaupten müssen, sondern sich als ungleiche Individuen ausbalancieren. Komplementäre Farben treten in einen partnerschaftlichen Dialog.

Aufhellungen erleben wir als imaginäres Zurückrücken von Farbauftritten auf der Bildbühne. Wie ein Durchbrechen rigider Regeln konstruktiver Konzepte erfahren wir den allseitigen Beschnitt der Farbfelder, als wären uns Teile des Bildes entzogen. Die Ausschnitthaftigkeit relativiert die zwei zentralen Farbfelder in ihrer formalen Selbstverständlichkeit ebenso wie die Selbstverständlichkeit des ganzen Bildes. Wir haben uns ein Davor und ein Daneben und ein Dahinter zu denken.
Das Bild als Fokus auf das Hier und Jetzt, gleichzeitig aber den ganzen Zusammenhang raumgreifend. Ein Gefühl von Zeitgeladenheit wird in diesen Bildern wahrnehmbar. Die weichen Übergänge und Verschmelzungszonen als Resultat einer intensiven malerischen Annäherung angrenzender Farbfelder schaffen metaphorisch ein Bewusstsein für andere Lebenswirklichkeiten:

Grenzzonen gegensätzlicher Sprachen, aber auch dialektale Färbungen oder Annäherungen unterschiedlicher Individuen in einer Lebensgemeinschaft. Die Vertiefung in diese weichen Assimilationszonen weckt in mir Vorstellungen von Toleranz und Friedfertigkeit, Akzeptieren des Anderen statt Ausgrenzen oder Abstandnehmen. >>
Module
Objekte
Papier
Foto
Film / Video
Texte
Bettina Rave
Impressum
 
Kontakt <>0123456789 Andreas Meier